Re: (Philosophie) Seid ihr als Musiker glücklich? Zufrieden?


[ verfasste Antworten ] [ Antwort schreiben ] [ Thread-Anfang ] [ Aussensaiter-Forum ]

Beitrag von Friedlieb vom Juni 12. 2022 um 13:07:29:

Als Antwort zu: Re: (Philosophie) Seid ihr als Musiker glücklich? Zufrieden? geschrieben von ferdi am Juni 12. 2022 um 11:37:45:

Hi Ferdi,

: Die Kurzform ist doch, dass genau JEDER herausgefunden hat, dass es ein frustranes Unterfangen ist, zu versuchen, positive Gefühle herbeizuführen und negative zu vermeiden. Darauf fußend ist es irrig, "Glück" als ein hohes Maß von positiven und der relativen Abwesenheit von negativen Gefühlen aufzufassen.

das kann ich für mich persönlich überhaupt nicht bestätigen. Im Gegenteil habe ich für mich herausgefunden, dass es ein sehr lohnendes Unterfangen sein kann, positive Gefühle herbeizuführen und negative zu vermeiden.

Deine Aussage scheint mir auf ein recht negatives Weltbild hinzudeuten; ich mag mich irren. Selbstverständlich ist es ein gutes Recht eines jeden Menschen, sich in seiner eigenen Unzufriedenheit gemütlich einzurichten. Nicht erst Schopenhauer hat das vorgemacht. 

Ich persönlich ziehe es vor, gute Gedanken zu pflegen und schlechte Gedanken zu identifizieren und möglichst loszuwerden. YMMV.

Keep rockin'
Friedlieb




verfasste Antworten:



Antwort schreiben   (Jede/r sollte vorher einmal das hier gelesen haben. Danke.)

Antwort schreiben

*) Das Zusammenspiel zwischen ausgeschaltetem Editor und der Eingabe von Absätzen im Eingabefeld hat noch Potential - bitte benutzt, gerade wenn Ihr den Editor bei der Eingabe abgeschaltet habt, vor dem Absenden die Vorschau und korrigiert ggf. dann nochmal im Editor die Absätze.


[ verfasste Antworten ] [ Antwort schreiben ] [ Thread-Anfang ] [ Aussensaiter-Forum ]