neue Röhren – BIAS einstellen – Von AC30 CC


[ verfasste Antworten ] [ Antwort schreiben ] [ Ganzer Thread ] [ Aussensaiter-Forum ]

Beitrag von martin vom August 11. 2018 um 19:19:02:

Hallo liebe Gemeinde,

die Röhren in meinem Vox AC30 Custom Classic (die erste Auflage, nicht der neue Custom Classic 2) sind von mir das letzte Mal 2012 gewechselt worden. Sie klangen eigentlich noch ganz gut, vielleicht ein ganz bisserl matchig in den Bässen.

Mitte Juni habe ich da teure TAD Premium Röhren (4x EL84) eingebaut, von denen aber heute eine kaputt gegangen ist. Der Amp brummte sehr laut, sehr nervig. Also Chassis ausgebaut und nachgeschaut, aha, eine der Röhren leuchtet nicht und hatte einen milchigen Nebel auf dem Glas. Mal sehen, ob ich die Röhre bzw. das ganze Quartett bei TAD umtauschen kann.

Jedenfalls habe ich heute erst einmal alle vier alten Electro Harmonix Röhren wieder zurückgebaut.

Aber jetzt zum Thread-Titel:

Wie ist das beim AC30 CC? Wenn man Endstufenröhren wechselt, muss/sollte man dann den BIAS neu einstellen. Auf der Rückseite hat der Amp sowieso einen Schalter, da kann man zwischen zwei Stufen für den Output BIAS wählen (82 warm und 50 hot).

Und so ein ganz bisschen brummt der Amp auch mit den alten Röhren (mit den neuen TAD als sie noch heile waren allerdings auch). Ändert sich da was an dem Brummen, wenn der BIAS richtig eingestellt wurde? 

Gruß Martin




verfasste Antworten:



Antwort schreiben   (Jede/r sollte vorher einmal das hier gelesen haben. Danke.)

Antwort schreiben

*) Das Zusammenspiel zwischen ausgeschaltetem Editor und der Eingabe von Absätzen im Eingabefeld hat noch Potential - bitte benutzt, gerade wenn Ihr den Editor bei der Eingabe abgeschaltet habt, vor dem Absenden die Vorschau und korrigiert ggf. dann nochmal im Editor die Absätze.


[ verfasste Antworten ] [ Antwort schreiben ] [ Aussensaiter-Forum ]