Re: (Technik) Dem Gras beim Wachsen zuhören und stattdessen die eigenen Socken rauchen


[ verfasste Antworten ] [ Antwort schreiben ] [ Thread-Anfang ] [ Aussensaiter-Forum ]

Beitrag von Tom(2) vom Juli 16. 2020 um 08:18:22:

Als Antwort zu: (Technik) Dem Gras beim Wachsen zuhören und stattdessen die eigenen Socken rauchen geschrieben von Friedlieb am Juli 13. 2020 um 18:00:25:

Hallo Friedlieb,

in der Sache kann ich ausser Kopfschütteln ob der Sicherungspreise im verlinkten Angebot nicht viel beitragen, aber ich freue mich, dass hier auf einmal wieder fast der Forumswind von früher durch die Beiträge weht. Stoffel hat sich ja einen möglicherweise elektroerhellenden Kommentar verkniffen, aber mich würde - rein theoretisch - schon mal interessieren, ob es

a) bei einem Element, was meines Wissens nach einfach nur zwei Kontakte miteinander verbindet und das soweit ich weiss keinerlei Polarität hat, es also vulgo Wurst ist, wie rum es eingesteckt wird, also ob es da rein Teilchentheroretisch überhaupt einen Unterschied machen könnte, in welche Richtung die Elektronen lieber schwingen wollen, und

b) selbst wenn das so wäre, ob dann ein Bauteil in der Netzversorgung tatsächlich einen solchen nuancierten Einfluss auf die tonmachenden Kreise dahinter haben könnte. Also wenn man jetzt mal davon ausgeht, dass da keine Spannungsveränderung stattfindet, die dann auf der ein und der anderen Seite des Trafos Veränderungen reinbringen und möglicherweise dadurch den Bias/ Klang beeinflussen (zu 'kalte' vs 'warme' Röhren zb).

Dass die HIFI Fraktion die ein oder andere Schraube nicht ganz fest hat und der ein oder andere Taler da ebenfall zu locker sitzt, ist ja nix neues. Die Sicherungsesoterik war mir jedenfalls neu, alleine dafür erneut: Danke.

Ich lege übrigens bei elektrischen Instrumenten, die ich akustisch spiele, auch gerne mal das kann ans obere Bodyhorn… gerade bei Bässen bekommt man schon einen ganz netten Sound im Kopf dadurch. Würde aber nie darüber erkennen, ob/was da für n Holz drin steckt.

gruss
tom 




verfasste Antworten:



Antwort schreiben   (Jede/r sollte vorher einmal das hier gelesen haben. Danke.)

Antwort schreiben

*) Das Zusammenspiel zwischen ausgeschaltetem Editor und der Eingabe von Absätzen im Eingabefeld hat noch Potential - bitte benutzt, gerade wenn Ihr den Editor bei der Eingabe abgeschaltet habt, vor dem Absenden die Vorschau und korrigiert ggf. dann nochmal im Editor die Absätze.


[ verfasste Antworten ] [ Antwort schreiben ] [ Thread-Anfang ] [ Aussensaiter-Forum ]