Re: (Bass) Flatwounds Thomastik JF 334


[ verfasste Antworten ] [ Antwort schreiben ] [ Thread-Anfang ] [ Aussensaiter-Forum ]

Beitrag von Falk vom Januar 17. 2020 um 18:23:39:

Als Antwort zu: Re: (Bass) Flatwounds Thomastik JF 334 geschrieben von The stooge am Januar 17. 2020 um 17:33:11:

Moin Mathias,

soweit ich das verstanden habe, geht es um den 'Punch', der aus dem perkussiven Charakter resultiert. Den halte ich auch für wichtig. Ich erzeuge ihn aber, indem ich mit den Fingern/ Händen abstoppe. Dafür brauche ich den Baß nicht frequenzmäßig kastrieren.

Gruß Falk

P.S.: Ich überlege gerade, ob ich den uralten Jolana Alexis Super II Shortscale in clownburst in der Abstellkammer ausgrabe, wieder reaktiviere und die Flats draufschraube. Das wird dann zwar nicht mein Lieblingsbaß, aber zumindest stilmäßig würde das zusammenpassen. Bei richtiger Ampeinstellung klingt so was gar nicht mal soo schlecht.




verfasste Antworten:



Antwort schreiben   (Jede/r sollte vorher einmal das hier gelesen haben. Danke.)

Antwort schreiben

*) Das Zusammenspiel zwischen ausgeschaltetem Editor und der Eingabe von Absätzen im Eingabefeld hat noch Potential - bitte benutzt, gerade wenn Ihr den Editor bei der Eingabe abgeschaltet habt, vor dem Absenden die Vorschau und korrigiert ggf. dann nochmal im Editor die Absätze.


[ verfasste Antworten ] [ Antwort schreiben ] [ Thread-Anfang ] [ Aussensaiter-Forum ]