Re: (Philosophie) Seid ihr als Musiker glücklich? Zufrieden?


[ verfasste Antworten ] [ Antwort schreiben ] [ Thread-Anfang ] [ Aussensaiter-Forum ]

Beitrag von martin vom Juni 14. 2022 um 21:37:53:

Als Antwort zu: Re: (Philosophie) Seid ihr als Musiker glücklich? Zufrieden? geschrieben von andi-o am Juni 14. 2022 um 11:14:24:

Hallo Andreas,

das hatte ich auch mal, fast für ein ganzes Jahr. Hab dann Trompeten-Unterricht genommen. Das war richtig fucking schwer und irgendwie hatte ich wohl auch einfach nicht die nötigen Lippen oder Zähne, um jemals einen vernünftigen Ansatz hinzubekommen.

Als ich dann nach einem Jahr wieder meine Gitarre in die Hand genommen habe hat es plötzlich wieder funktioniert (der Trigger war wieder da).

Ich glaube ja, diese Phasen liegen überhaupt nicht am Musikmachen oder an der Gitarre speziell (und wie viel man vorher geübt hat). Für viele Gitarristen ist das Gitarrespielen ja ein Ventil um Frust abzulassen und persönlichen frust oder Ärger quasi wegzuspielen. Bei mir ist das anders, wenn zu viele Dinge in meinem Privat- oder Berufsleben aus dem Ruder laufen kann ich mich aufs Musikmachen nicht mehr richtig konzentrieren und dann nervt mich das alles auch noch an.

Manchmal braucht es also vielleicht nicht unbedingt eine Gitarrenpause, sondern eine Pause von negativen Energien in seinem Leben (wo auch immer die herkommen). Was genau das ist merkt man manchmal erst ganz spät, wenn man schon viele andere Dinge weggelassen hat und der Spaß im Leben einfach nicht wieder kommen will (ging mir mal so mit einer Beziehung, an der ich festhalten wollte, hat ziemlich lange gedauert bis dann endlich mal der Groschen gefallen war).

Wie auch immer, mach dich nicht verrückt, oft lösen sich diese Situationen auch einfach von selbst. Lass deiner Unlust doch einfach mal freien Lauf, wenn es so weit ist wieder loszulegen wirst du es schon merken.

Kopf hoch, wird schon wieder,

viele Grüße Martin




verfasste Antworten:



Antwort schreiben   (Jede/r sollte vorher einmal das hier gelesen haben. Danke.)

Antwort schreiben

*) Das Zusammenspiel zwischen ausgeschaltetem Editor und der Eingabe von Absätzen im Eingabefeld hat noch Potential - bitte benutzt, gerade wenn Ihr den Editor bei der Eingabe abgeschaltet habt, vor dem Absenden die Vorschau und korrigiert ggf. dann nochmal im Editor die Absätze.


[ verfasste Antworten ] [ Antwort schreiben ] [ Thread-Anfang ] [ Aussensaiter-Forum ]