Re: (Gitarre) Das Loch stinkt


[ verfasste Antworten ] [ Antwort schreiben ] [ Thread-Anfang ] [ Aussensaiter-Forum ]

Beitrag von Falk vom Januar 27. 2020 um 13:27:44:

Als Antwort zu: (Gitarre) Das Loch stinkt geschrieben von Tom(2) am Januar 25. 2020 um 00:14:10:

Moin Tom,

Dein Problem erinnert mich an einen Teilsatz aus einer Gitarre-&-Bass-Kolumne von vor etwa 20 Jahren: "...Vintage-Equipment, das so riecht, wie an der Laterne ganz unten..."

Der Handwerker von Welt würde jetzt Bauschaum empfehlen. Wenn's das Loch nicht mehr gibt, kann es auch riechen. Die ganz Harten nehmen fließfähigen C25/30. Armierung brauchst Du nicht, das wäre Overkill. Positiver Nebeneffekt ist, daß sich damit auch gleich das lästige Feedback-Problem erledigt hat. Also 2 Fliegen mit einer Klappe. Ich würde bei Bauschaum bloß darauf achten, daß er nicht zu sehr treibt, sonst gibt das Risse im Lack. Mindestens.

Ohne Flax: Wenn Du sagst, das riecht wie alter Keller, meinst Du wahrscheinlich Schimmel. Den bekämpft man am besten mit Alkohol. Also vielleicht mal 'ne Pump-/Sprayflasche mit Brennsprit füllen. Nur solltest Du dann nicht gleichzeitig rauchen. D.h. bitte nicht gleichzeitig Michaels Vorschlag ausprobieren, weil: sonst Haare weg.

Ansonsten gibt's ja noch Febreze und ähnlich Produkte, die sich gezielt der Geruchspartikel annehmen.

Viel Spaß, Gruß Falk




verfasste Antworten:



Antwort schreiben   (Jede/r sollte vorher einmal das hier gelesen haben. Danke.)

Antwort schreiben

*) Das Zusammenspiel zwischen ausgeschaltetem Editor und der Eingabe von Absätzen im Eingabefeld hat noch Potential - bitte benutzt, gerade wenn Ihr den Editor bei der Eingabe abgeschaltet habt, vor dem Absenden die Vorschau und korrigiert ggf. dann nochmal im Editor die Absätze.


[ verfasste Antworten ] [ Antwort schreiben ] [ Thread-Anfang ] [ Aussensaiter-Forum ]