Aussensaiter

Eine kurze Anleitung zu dem Forum ist leider nötig. Hiermit sollen eventuell auftauchende Probleme gleich im Voraus vermieden werden. Sollte trotzdem noch eine Frage durch dieses Dokument unbeanwortet bleiben, kann diese jederzeit an webmaster@aussensaiter.de o der natürlich auch im Forum gestellt werden.



Darf ich im Forum sagen, was ich will?

Selbstverständlich. Und sollte es einmal nicht zum weiteren Interessengebiet des Forums gehören, so kann man seinen Beitrag immer noch als OT – Off Topic erklären.

Jeder darf offen seine Meinung sagen, solange er nicht versucht, andere zu beleidigen oder fertig zu machen. Gegen eine kontrovers oder auch mal emotional geführte Diskussion ist absolut nichts einzuwenden. Aber niemand sollte sich in sinnlose Streitereien verstricken oder hirnrissige Fertig-mach-Kampagnen starten.

Von Kauf- und Verkaufsgesuchen, Band- und Musikersuchen wollen wir das Forum allerdings freihalten, dafür gibt es die Secondhand-Börse

Absolut zuwider und unerwünscht sind reine Werbepostings. Sie werden vom Webmaster gelöscht oder zur allgemeinen Erheiterung manipuliert.

Nach oben


Kann ich mich im Forum benehmen wie ich will?

Das kann jeder. Allerdings sollte er es in diesem Forum nicht. Ein Gruß am Anfang und Ende des Postings öffnet die Herzen der anderen Aussensaiter, ein Dankeschön für eine Auskunft fördert auch weiterhin die Bereitschaft, Auskünfte zu erteilen. Präzise und in halbwegs verständlichem Deutsch (oder einem anderen von Forumsteilnehmern beherrschten Idiom) formulierte Fragen haben eine größere Chance, ernstgenommen und beantwortet zu werden. Auf die Möglichkeit, Schreib- und andere Fehler vor dem Abschicken des Postings zu korrigieren, sei hier ausdrücklich hingewiesen.

Die Zitierfunktion ermöglicht außerdem, den Text des beantworteten Postings zu löschen. Dies sollte man auch unbedingt tun, wenn man ihn nicht zitieren will. Denn niemand hat Lust, sich erst durch den ganzen Aufschrieb des vorhergehenden Postings zu quälen, um zu dem Anliegen des Schreibers vorzustoßen.

Nach oben


Sind Anfänger-Fragen erwünscht?

Grundsätzlich: Es gibt kein dummen Fragen. Höchstens diejenigen, die man sich bei normaler Intelligenz ohne Mühe selber beantworten kann. Und so sind natürlich auch Anfänger-Fragen gern gelesen. Dieses Forum dient jedem Musiker dazu Fortschritte zu machen. Zwangsweise kommen dabei Leute vor die schon seit vielen Jahren ihre Instrumente (versuchen zu) beherrschen und eben auch solche die wirklich erst ganz neu eingestiegen sind. Niemand braucht sich davor zu fürchten, von irgendwelchen Profis belächelt zu werden, nur weil sie schon so lange dabei sind. Auch die haben mal so angefangen.

Also, wenn Dir eine Frage auf den Nägeln brennt, raus damit!

Es liegt in der Natur der Sache, dass Anfänger-Fragen so oder ähnlich schon einmal gestellt und in der Geschichte des Forums auch schon einmal mehr oder weniger beantwortet wurden. Deswegen ist ein Blick ins Archiv immer lohnend.

Nach oben


Was bedeutet "(kT)" in einem Beitragstitel?

Manchmal kommt es vor, daß einzelne Forumsteilnehmer einen Beitrag schreiben, der eigentlich nur als Kurzantwort oder kleiner Kommentar gelten soll. Gängig ist es in diesem Forum seine kurze Antwort einfach in den Titel zu schreiben und diesen mit dem Kürzel "(kT)", was kein Text bedeutet, zu ergänzen. In diesen Beiträgen steht dann Normalerweise auch keine Nachricht mehr im eigentlichen Eingabe-Fenster.
Allerdings darf man das Nachrichten-Fenster nicht leer lassen, da das Forumsskript sonst mit einer Fehlermeldung quittiert. Um das zu umgehen, einfach irgendein Zeichen (z.B. einen Punkt o.ä.) in Nachrichten-Fenster einsetzen.

Nach oben


Warum erscheint mein neu geschriebenes Posting nicht im Forum?

Wenn man nach dem Abschicken seines Postings auf das Forum geht, kann es passieren, daß das Posting nicht sichtbar ist. In diesem Fall muß man einfach nur den 'Neu Laden'-Button des Browser drücken. Danach wird das Forum (normalerweise mit dem neuen Posting) neu eingelesen.

Nach oben


Können HTML-Tags im Forum verwendet werden?

UPDATE 2009

Seit einiger Zeit läuft bei aktiviertem Javascript ein Editor im Eingabefeld, der die Formatierung wie fett und/oder kursiv sowie das Setzen von Links vereinfacht. Will man bei aktiviertem Editor trotzdem HTML-Tags verwenden, muss man erst in den HTML-Modus des Editors wechseln, dazu gibt es in der Editierleiste des Editors (wow) einen Button mit "html" Beschriftung.

Siehe Update ^ HTML-Tags können durchweg im Forum verwendet werden. Für Absätze und Zeilenumbrüche müssen allerdings keine Tags angeben werden, da das Forum die Eingabe aus dem Nachricht-Fenster so übernimmt, wie sie aufgeschrieben wurde.
Bitte macht aber im Forum keine Experimente mit irgendwelchen wilden HTML-Basteleien. Wenn ihr das vorhabt, probiert es bitte zuerst auf eurem eigenen Rechner aus bevor damit das Forum zerschießt.

Nach oben


Was ist HTML?

Bitte das Update weiter oben beachten

HTML ist die Layout-Sprache mit der alle WWW-Seiten gestaltet werden und besteht aus sogenannten Tags. Um einen Text zu formatieren muß jeweils ein Anfangs-Tag und ein Abschluß-Tag gesetzt werden. Im Forum kann man diese Tags erstrangig dazu einsetzen um seinen Text deutlicher zu gestalten indem man manche Wörter fett oder kursiv druckt, um sie hervorzuheben.

Ich versuche das mal in einer Kurzanleitung zu verdeutlichen:
Der Text zwischen den beiden Tags erscheint im Forum erscheint jeweils in dem angegeben Format.
<b>fettgedruckt</b>
<i>kursivgedruckt</i>
<b><i>fett- und kursivgedruckt</i></b>
<a href="http://www.aussensaiter.de">Link zu den Aussensaitern!</a>

Links zu Texten und Bildern werden jetzt kolossal erleichtert durch den Friedlink.

Wenn ihr diese Sachen im Forum einsetzen wollt, seid vorsichtig damit. Denn sobald der Abschluß-Tag falsch geschrieben oder gesetzt wird, ruiniert er den ganzen Text. Bitte experimentiert mit solchen Sachen nicht im Forum, sondern probiert sie erst auf eurem lokalen Rechner aus!

Wer sich intensiver mit diesen Dingen beschäftigen will oder noch mehr über bestimmte HTML-Tags wissen möchte, dem sei das Werk SELFHTML von Stefan Münz an Herz gelegt.

Nach oben


Benjamin Strößner © 1999